FreeCAD Download und Installation

Unmittelbar auf der FreeCAD-Website finden Sie die Download-Optionen für die 64-Bit-Betriebssysteme Windows, Mac und Linux. Etwas darunter gibt es auch weitere Links zu Zusatzinformationen oder zur Beteiligung an Entwicklungsarbeiten. Sie können hier auch den Quellcode für Eigenentwicklungen herunterladen. Da es sich um freie Software handelt, dürfen Sie aber mit eigenen Weiterentwicklungen der Software keinen kommerziellen Vertrieb anstreben.

Für die Nutzung von FreeCAD für eigene Konstruktionen heißt es auf der Webseite:

»Professionelle Nutzer,

FreeCAD kann frei für jede Art von Zweck genutzt werden, sei es privat, kommerziell oder institutionell. Jede Version von FreeCAD kann in jeder Anzahl überall eingesetzt und installiert werden. Sie können FreeCAD auch ohne Einschränkung ändern oder an Ihre eigenen Zwecke anpassen. Allerdings können Sie die FreeCAD-Entwickler nicht für mögliche Schäden oder geschäftliche Verluste durch die Nutzung von FreeCAD haftbar machen.«

Vergessen Sie nicht, vor dem Download die benötigte Sprachversion oben rechts in Startfenster zu wählen.

FreeCAD Installation

FreeCAD für Windows

Die Windows-Version kann schon ab Windows 7 eingesetzt werden. Näheres zur Windows-Installation finden Sie auf der Wiki-Seite: https://wiki.freecad.org/Installing_on_Windows.

Beim normalen Windows-Download wird der FreeCAD-Installer mit ca. 450 MB ins Download-Verzeichnis geladen. Nach Doppelklick darauf startet die Installation. Wenn Sie mit Administratorrechten angemeldet sind, können Sie per Dialog entscheiden, ob FreeCAD für alle Benutzer verfügbar sein soll oder nur für Sie.

Zur Drucklegung dieses Buches lautet die aktuelle Version 0.20.2. Die letzte große Versionsänderung gab es im August 2022 von Version 0.19.x auf 0.20.0. Die Umstellung brachte insbesondere noch mehr Übersetzungen von Befehlsnamen ins Deutsche und Verkürzungen anstelle umständlicher Befehlsbeschreibungen.

FreeCAD Windows

FreeCAD für macOS

Der Download beim Mac läuft genauso problemlos wie unter Windows, nur sollten Sie die Versionsbeschränkungen auf Mac OS X 10.12 Sierra und neuer für die aktuelle FreeCAD-Version beachten. Ist Ihr Betriebssystem älter, müssen Sie sich etwas mühsamer eine ältere Version von FreeCAD heraussuchen.

Nach dem Download müssen Sie mit Administratorrechten das heruntergeladene Disk-Image per Rechtsklick mit dem diskmounter öffnen.

FreeCAD macos

Starten Sie das nun gemountete Programm mit Rechtsklick und aktivieren Sie dann nach der Warnmeldung die Option ÖFFNEN.

FreeCAD für Linux

Unter Suse-Linux können Sie FreeCAD problemlos herunterladen. Sie müssen das geladene Disk-Image aber zur ausführbaren Datei erklären. Dazu gehen Sie nach Rechtsklick auf das Image in die EIGENSCHAFTEN und aktivieren dort unter BERECHTIGUNGEN die Option AUSFÜHRBAR.

FreeCAD Linux

Unter UBUNTU und verwandten Linux-Systemen können Sie FREECAD unter den Software-Paketen finden, die als sogenannte Repositories zur Verfügung gestellt werden.

Dann genügt es, über die Schaltfläche UBUNTU-SOFTWARE (1) die Programmauswahl zu aktivieren. Im Dialogfenster wählen Sie den Reiter ERKUNDEN (2) und scrollen herunter auf WISSENSCHAFT (3). Dort finden Sie FREECAD, das Sie anklicken und wo Sie im neuen Dialogfenster die grüne Schaltfläche INSTALLIEREN anklicken. Nach einigen Minuten ist FREECAD (4) unter Ihren ANWENDUNGEN zu finden (5) und startet nach einem Klick mit dem üblichen Start-Bild (6) und der aktuellen Benutzeroberfläche.


Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch „FreeCAD“ von Detlef Ridder. Alle Infos zum Buch, das Inhaltsverzeichnis und eine kostenlose Leseprobe findet ihr bei uns im Shop.

Kommentar verfassen